The Clayton Brothers

The Clayton Brothers
Dienstag | 13. März 2018 | 21:00 Uhr


Die Formation The Clayton Brothers ist ein Kopfkind des Saxophonisten Jeff Clayton. Vor über dreißig Jahren haben er und sein Bruder, der Bassist John Clayton, sich gegenseitig versprochen, immer die Projekte des jeweils anderen zu unterstützen. Jeff liebt das persönliche Zusammenspiel und John das Fullhouse der Bigband. Also gründeten sie das Clayton-Hamilton Jazz Orchestra und das Clayton Brothers Quintett. Ersteres unter anderem mit Schlagzeuger Jeff Hamilton, Letzteres mit den beiden Brüdern sowie Johns Sohn Gerald Clayton oder wie heute Sullivan Fortner am Klavier, Terell Stafford an der Trompete und Obed Calvaire am Schlagzeug. Beide Brüder sind mehrfach grammy-nominiert, mit dem Quintett zweimal, 2009 und 2010 für die Alben ‘Brother To Brother’ und ‘The New Song And Dance’. Bruder John konnte den Grammy auch schon nach Hause tragen. Jeff spielte schon mit Legenden wie Patti LaBelle, Sammy Davis junior, Ella Fitzgerald, B. B. King, Madonna, Frank Sinatra und Stevie Wonder. John war unter anderem künstlerischer Leiter für das Jazzprogramm der Los Angeles Philharmonic Orchestra und des Lionel Hampton Jazz Festivals und komponierte und arrangierte für Charles Aznavour, Dee Dee Bridgewater, Michael Bublé, Natalie Cole und Whitney Houston. Mit ihrem jüngsten Projekt mutieren die Clayton-Brüder zu ‘Soul Brothers’ und machen „new, fresh music that acts as a prism through which one can hear the life and familial experiences we have had”. „We combine our love of playing together with our outrage at our society’s problems. Music is a wonderful vehicle to express the fun we get from life as well as the heartache we feel when people suffer.”