40 Jahre Unterfahrt: Jazzfilm ‘Blue Note’ von Julian Benedikt

40 Jahre Unterfahrt: Jazzfilm ‘Blue Note’ von Julian Benedikt
Freitag | 16. März 2018 | 18:30 Uhr


Seit 1939 ist Blue Notes Records der Inbegriff für Jazzmusik. Der Film ‘Blue Note: A Story of Modern Jazz’ von Regisseur Julian Benedikt erzählt die Geschichte des New Yorker Plattenlabels. Dessen Gründer, die zwei deutschen Emigranten Alfred Lion und Francis Wolff, fanden im Jazz eine neue Heimat und nahmen die Musik damals praktisch unbekannter, heute legendärer Künstler auf, darunter Bud Powell, Thelonious Monk, Art Blakey, Horace Silver, Sonny Rollings, Hank Mobely, Ornette Coleman, Lou Donaldsen, Freddie Hubbard, Herbie Hancock, Joe Henderson und Tony William.

Eintritt frei.

Info und Trailer zum Film unter
http://www.benediktpictures.com/dokumentarfilme